Wohnen

Was heißt Wohnen bei Sterntal?

Bei Sterntal kann man auch wohnen. Wohnen bei Sterntal, das heißt: zusammen mit anderen Menschen in einer Wohngemeinschaft oder alleine im Betreuten Einzelwohnen (BEW). Wohnen mit Sterntal bedeutet aber auch Unterstützung durch Betreuer. Sie unterstützen bei allen Problemen und Anforderungen des Alltags.

 

Ziel ist es, eine selbstständigere Lebensführung zu ermöglichen, das heißt, mit immer weniger Unterstützung auszukommen. Ganz wichtiger Bestandteil unserer Betreuung ist das Prinzip der Selbstbestimmung. Alle Bewohner bestimmen selbst aktiv mit, wie ihre Hilfe als geplanter Prozess gestaltet wird. Wohnen bei Sterntal soll auch Spaß machen, daher machen wir regelmäßig Ausflüge, Gruppen- oder Einzelaktionen.

 

Wo wird bei Sterntal gewohnt?

Bei Sterntal gibt es zwei Wohngemeinschaften und 25 Plätze im Betreuten Einzelwohnen.

 

Wer kann bei Sterntal wohnen?

Menschen mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung können bei Sterntal mit Unterstützung wohnen. Unser Angebot gilt nur für Erwachsene. Unser Angebot in den WGs richtet sich speziell an junge Erwachsene, die erstmals Erfahrungen mit dem selbstständigen Wohnen machen wollen. Im BEW richtet sich unser Angebot an Erwachsene, die in ihrer eigenen Wohnung Unterstützung benötigen oder die beim Übergang aus dem Elternhaus in eine eigene Wohnung unterstützt werden möchten.

 

Wer bezahlt das?

Die Betreuung in den WGs und im BEW findet im Rahmen der Eingliederungshilfe statt (§§ 53, 54 SGB XII i. V. m. § 55 Abs. 2 Satz 6 SGB IX). Zuständig sind die Sozialämter der Wohnbezirke. Im Rahmen der Grundsicherung werden auch die Kosten der Unterkunft übernommen. Ziel der Eingliederungshilfe ist es, die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.